Aktuell

28.01.2023 Basellandschaftliche Zeitung «Im Baselbiet wird ein Franken weniger gefordert»

28. Januar 2023

28.01.2023 Basellandschaftliche Zeitung «Im Baselbiet wird ein Franken weniger gefordert»

Ein schweizweiter Flickenteppich verschiedener Mindestlöhne - der bei einer Annahme der Initiative in den beiden Basel Realität würde - ist schädlich, sagt Saskia Schenker, FDP-Landrätin und Direktorin des Arbeitgeberverbands Region Basel.

Mehr erfahren

26. Januar 2023

26.01.2023 OBZ «FDP Gipfeli-Aktion»

Wer bereits am Morgen um 6.00 Uhr oder etwas später in Sissach auf den Zug muss, konnte diese Tage von den Landratskandidatinnen und -kandidaten der FDP, Liste 1 ein feines Gipfeli entgegennehmen.

Mehr erfahren

19. Januar 2023

19.01.2023 Regionaljournal «Arbeitgeber:innen kritisieren 38-Stunden-Woche»

Das Basler Parlament will die 38-Stunden-Woche für Angestellte des Kantons prüfen. Das ärgert private Arbeitgeber:innen, weil ihnen der Kanton so Fachkräfte strittig mache.

Mehr erfahren

19. Januar 2023

19.01.2023 OBZ «FDP verteilt heisse Marroni»

Der Marronistand der Landratskandidatinnen und -kandidaten lud am Samstag in der Sissacher Begegnungszone zum Verweilen und Geniessen ein.

Mehr erfahren

19. Januar 2023

19.01.2023 Volksstimme «Unter Flexibilitätsdruck»

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sähen sich also zu flexiblen Lösungen gezwungen, sagte Saskia Schenker, Direktorin des Arbeitgeberverbands. Potenzial sieht die Itingerin bei nicht oder nur wenig arbeitenden Frauen, bei älteren Menschen, bei Personen mit Migrationshintergrund und bei Menschen, die es schwer hätten, sich in der Arbeitswelt zurechtzufinden.

Mehr erfahren

18. Januar 2023

18.01.2023 BZ «Balz um Arbeitskräfte beginnt»

Die Wirtschaft brummt. Doch Personal fehlt an allen Ecken und Enden. Der Arbeitgeberverband Region Basel (AGV) will Gegensteuer geben. Er orientierte an einer Medienkonferenz über verschiedene Massnahmen, die Unternehmen treffen können, um auf dem Stellenmarkt attraktiver zu werden. Der Arbeitgeberverband legt seinen Mitgliedern vor allem zwei Strategien ans Herz: Das Potenzial an möglichen Arbeitnehmenden besser ausschöpfen - und die eigene Arbeitskultur überdenken. «Gerade bei Frauen besteht noch grosses Potenzial», sagte Saskia Schenker. Laut der Direktorin des AGV lohnt es sich auch, bei älteren Personen zu rekrutieren. Ebenso bei «Menschen, die es schwer haben, im Arbeitsmarkt Fuss zu fassen».

Mehr erfahren

18. Januar 2023

18.01.2023 BAZ «Arbeitskräfte verzweifelt gesucht»

Die Gesellschaft wird immer älter, den Unternehmen fehlt der Nachwuchs. Der Arbeitgeberverband Region Basel will deshalb noch nicht ausgeschöpftes Potenzial auf dem Arbeitsmarkt besser nutzen. (...) Auch die Direktorin des Arbeitgeberverbands Region Basel, Saskia Schenker, will die Familienfreundlichkeit in Unternehmen verbessern. Mit dem vom Verband bereits vor über 20 Jahren lancierten Verein «Familycare» wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert. (...)

Mehr erfahren

17. Januar 2023

17.01.2023 Telebasel «Arbeitskräftemangel als Chance für Ü50?»

Die Situation, dass es ältere Arbeitnehmende, die ihre Stelle verlieren, schwieriger haben, wieder im Arbeitsmarkt Fuss zu fassen, ist sich jetzt am ändern.

Mehr erfahren

17. Januar 2023

17.01.2023 Prime News «Der Arbeitskräftemangel wird zum echten Problem»

Die Situation ver­schärft sich bis 2040. Der Arbeit­geber­verband Region Basel fordert Firmen und Politik zum Handeln auf. Klares Statement gegen staatliche Ein­mischung Die Realitäten im Detailhandel brachte Dagmar Jenni als Direktorin des Branchenverbands «Swiss Retail Federation» näher. Mit 340'000 Angestellten handelt es sich um den Sektor mit den meisten Mitarbeitenden. Bei den Betrieben seien viele Bemühungen im Gang, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu verbessern. «Das Zauberwort heisst eigentlich auf allen Stufen Flexibilität und stärkere Berücksichtigung des individuellen Mitarbeiters». Wichtig sei aber, so Jenni, dass die Massnahmen branchenspezifisch erfolgten und nicht über einen Kamm geschert würden. «Man kann den Detailhandel beispielsweise nicht mit der Versicherungsbranche vergleichen», hielt sie fest. Umso mehr verbat sich Arbeitgeber-Präsident Beat Hauenstein Einmischungen durch den Staat. Vielmehr müsste die Politik sicherstellen, dass den Firmen der Handlungsspielraum erhalten bleibe. Einschränkende kantonale oder nationale politische Forderungen wie etwa nach weniger Wochenarbeitszeit seien abzulehnen, da sie das Problem nur noch verschärfen würden.

Mehr erfahren

12. Januar 2023

12.01.2023 Volksstimme «Dreikönigsbrunch mit Parteipräsident»

FDP begrüsst Thierry Burkart: Der Parteipräsident legte allen ans Herz, sich im Bekannten- und Freundeskreis für die liberalen Werte einzusetzen und bei den Landratswahlen die Liste 1, FDP, einzulegen. Er rief aber auch zur bürgerlichen Zusammenarbeit auf ohne das eigene Parteiprofil preiszugeben. So unterstützte er das ebenfalls anwesende bürgerliche Kandidatentrio für die Regierungsratswahlen mit Monica Gschwind, FDP, Anton Lauber, Die Mitte und Sandra Sollberger, SVP.

Mehr erfahren